Menu

Fußball » Übersicht Teams » 2. D-Junioren

1. Pokalspiel - SG Motor Gohlis-Nord U13

Nachdem wir vergangenen Samstag das erste Pflichtspiel erfolgreich gegen die U12 der BSG Chemie Leipzig mit 6:3 gewonnen hatten, sollte der nächste Ligakonkurrent nicht lange auf uns warten. Es steht eine sogenannte ‚Englische Woche‘ an, d.h. wir bestreiten 3 Spiele binnen einer Woche. Das ursprünglich für den 30.10. angesetzte Stadtpokalspiel (11. Leipziger Cup) fand aufgrund einer Verlegung unter der Woche am Donnerstag, eine Woche später auf heimischen Kunstrasen statt. Die Motivation ist hoch den nächsten Erfolg zu feiern und eine Pokalrunde weiterzukommen.

1. Halbzeit

Beide Mannschaften tasten sich in den ersten Minuten vorsichtig ab. Die Anfangsphase über die ersten 10min ist von ersten offensiven Phasen unserer U12 geprägt, die aber letztendlich noch nicht für große Gefahr sorgen. Eine scharf getretene Ecke findet einen Abnehmer, der per Kopf das Tor nur knapp verfehlt. In der Folge können wir eine erste Druckphase verzeichnen, in der wir eine weitere Ecke provozieren. Ähnlich wie die Ecke zuvor wird diese scharf in den Strafraum gezogen und findet den gleichen Abnehmer. Mit einem entschlossenen und wuchtigen Kopfball findet der Ball den Weg diesmal ins Tor. Auch wenn der Kopfball relativ zentral gesetzt wurde, reicht es diesmal aufgrund der nahen Distanz aus – 1:0 Führung. In der Folge kommt nun Mogono besser ins Spiel und kann auch die ersten Chancen verbuchen. Einen scharfen und platzierten Distanzschuss kann unser Torwart sehenswert zur Ecke abwehren. Generell sind aber die meisten Torabschlüsse der Gäste zu zentral oder zu sacht geschossen. Trotzdem hätten unsere Nachbarn den Ausgleich nach einer unübersichtlichen Situation erzielen müssen, doch wieder steht unser Torwart im Weg. Sehenswert kann unser Keeper aus kürzester Distanz den Ball abwehren. Der anschließende Nachschuss desselben Schützens ist jedoch zu unplatziert, sodass das Spielgerät sogar sicher aus 3m nach Hechtparade gefangen werden kann. Diese Situation war förmlich ein Wachrüttler. Wir versuchen das Spiel in der Folge zu beruhigen und kontrollieren mit mehr Ballbesitz. Es fehlen dennoch in der ersten Halbzeit sichtlich die zentralen Anspielpositionen sowie an defensiver Cleverness. Die Druckphase ist etwa ab der 20. Spielminute der Gäste vorbei. In den letzten 10min haben wir noch einige Torchancen, um das Ergebnis höher zu stellen. Jedoch soll uns ein weiterer Treffer zum Abpfiff der 1. Halbzeit nicht mehr gelingen.

2. Halbzeit

Wir haben uns einiges in der 2. Halbzeit vorgenommen. Wir wollen das Spiel nun bestimmen und mehr Ballbesitzphasen verzeichnen. Doch die Gäste kamen mit mehr Präsenz aus der Kabine und können in den ersten Minuten einige Torchancen nach Abwehrfehlern kreieren. Die Torabschlüsse fallen jedoch ähnlich wie in der 1. Halbzeit zu zentral und ungefährlich aus. Genau in diese gute Druckphase der Gäste können wir den nächsten Treffer erzielen: Nach einem Durchbruch am linken Flügel und flacher Hereingabe, fälscht der Abwehrspieler unhaltbar ins eigene Tor ab – 2:0. Unsere Jungs agieren in der Folge sichtlich selbstbewusster sowie befreiter. Nur wenige Minuten später können wir nach einem kurz ausgeführten Abstoß einen Ballverlust zentral vor dem Tor provozieren. Aus etwa 12m Entfernung schlägt das Spielgerät links unten im Tor ein – 3:0. Die Gäste hätten sich wohl einen anderen Spielverlauf erhofft, doch nun wird unsere U12 immer stärker, kombiniert sicherer und ist hungrig auf weitere Tore. Die Gäste stehen nun höher, versuchen somit offensiv mehr Druck auszuüben. Den freien Raum können wir beim ersten Durchbruch nach unsauberer Ballkontrolle nicht zum 4:0 ausnutzen. Wir verzeichnen generell über Schnelligkeitsvorteile, weshalb eine 1vs2 Unterzahlsituation durch unseren Angreifer zum nächsten Tor führt. Er findet zwar nicht selbst den Abschluss, doch legt er den Ball zum nachrückenden Flügelspieler ab, der das Spielgerät mit der Pieke in die lange Ecke spitzelt – 4:0. Nur drei Minuten später kann selbiger Torschütze das nächste Eigentor provozieren. Wieder fliegt eine scharfe Hereingabe in den Strafraum sowie in den Rücken der Abwehr. Beim Abwehrversuch fälscht der Verteidiger unglücklich ab – 5:0. Abermals 3min später fällt das letzte Tor in diesem Spiel. Wieder legt unser Angreifer den Ball im Strafraum nach Doppelpass ab. Der anschließende Flachschuss des hereinrückenden Spielers schlägt unhaltbar rechts im Tor ein – 6:0.

Fazit

Wir gewinnen verdient das Pokalspiel in der ersten Runde des 11. Leipziger Cups und dürfen uns auf einen weiteren Gegner freuen. Spielerisch agieren wir in der 2. Halbzeit besser. Nach anfänglicher Abtastphase können wir mehr Torgefahr ausstrahlen und letztlich verdient die 1:0 Führung erzielen. Mogono hat durchaus gute Möglichkeiten den Ausgleich zu erzielen, doch unser Torwart hält des Öfteren sehenswert. Die Druckphase zu Beginn der 2. Halbzeit der Gäste können wir ohne Gegentor überstehen und im Gegenzug das Ergebnis auf 2:0 stellen. In der Folge agieren wir befreiter und selbstverständlicher. Wir verzeichnen nun mehr Ballbesitzphasen und provozieren durch Fehler des Gegners weitere Tore. Am Ende gewinnen wir auch in der Höhe verdient mit 6:0. Wir sind bereits gespannt, gegen wen wir die 2. Runde bestreiten dürfen. Viel Regenerationszeit bleibt unseren Jungs dennoch nicht, denn am kommenden Sonntag, den 10.10. gastieren wir zum 4. Saisonspiel am Bruno-Plache-Stadion gegen die D3 des 1. FC Lokomotive Leipzig.

 

Es gibt kein Ich in diesem WIR!


Auf dem Mannschaftsbild fehlst DU!

WIR SUCHEN nach Spielern des Jahrgangs 2010!
Probetraining? Jederzeit!

Anmeldung unter:
fabian.winkler@rotation-1950.de

Spielklasse: Stadtliga (Kreisoberliga Leipzig)
Saison: 2021/22

Cheftrainer: Fabian Winkler (B-Lizenz)

Co-Trainer: Lukas Hirsch (C-Lizenz)

Trainingszeiten:
Dienstag: 17.00-18:30
Donnerstag: 17.00-18:30
Freitag: 17.00-18.30

Anfragen, Leistungsvergleiche, Turniere, Testspiele o.ä. unter fabian.winkler@rotation-1950.de