Menu

Fußball » Übersicht Teams » 2. D-Junioren

2. Saisonspiel - TSV Böhlitz-Ehrenberg U13

Oft zu kompliziert, dennoch viel investiert - U12 verliert in Böhlitz-Ehrenberg

Unsere U12 gastiert am Sonntagvormittag beim TSV Böhlitz-Ehrenberg, der vergangene Woche zum 1. Saisonspiel bereits 3 Punkte erspielt hatte. Nach dem guten Saisonauftakt (2:2 gegen die SG Olympia Leipzig U12) wollten wir an der Leistung anknüpfen und weitere Punkte einsammeln.

1. Halbzeit

Das Spiel ist in den ersten Minuten sehr zerfahren. Anders als letzte Woche brauchen unsere Jungs länger, um ins Spiel zu finden. Es ist bemerkbar, dass die Jungs gewaltig Respekt vor der körperlichen Dominanz des Gastgebers haben. Die Zweikämpfe werden zu zaghaft geführt, weshalb Böhlitz-Ehrenberg die Anfangsminuten gehören. In dieser Phase kommt der TSV zweimal gefährlich vor unser Tor, kann die Chancen jedoch nicht für sich nutzen. Im weiteren Spielverlauf finden unsere Jungs besser ins Spiel, erkämpfen sich mehr Ballbesitz und können einen Abwehrfehler nach einem Einwurf für sich nutzen. Unser Stürmer schiebt überlegt aus ca. 8m im 1vs1 gegen den Torhüter ein - 1:0 Führung. Der Führungstreffer gibt uns weiteren offensiven Aufschwung. In den Anschlussminuten können wir weitere Chancen verbuchen, die jedoch zu unsauber im letzten Pass ausgespielt werden. Ein Schuss aus halbrechter Position trudelt knapp am Pfosten vorbei, das 2:0 soll nicht fallen und so können erste Parallelen zu vergangener Woche gezogen werden. Die Gastgeber werden in den letzten 10min der 1. Halbzeit immer gefährlicher und spielbestimmender. Inzwischen können wir glücklich sein, noch kein Gegentor kassiert zu haben, denn Böhlitz-Ehrenberg kann sich hochkarätige Chancen erspielen, die in letzter Instanz zu überhastet abgeschlossen werden. Aber auch unser Torwart kann sich des Öfteren sehenswert beweisen und hält die 1:0 Führung.

2. Halbzeit

Die Führung sollte leider nicht lange halten. Der TSV kann nach einem Distanzschuss, der genau unter der Latte einschlägt, den inzwischen hochverdienten Ausgleich erzielen - 1:1. Offensiv können wir in dieser Halbzeit kaum für Gefahr sorgen. Der Gastgeber agiert nun sehr dominant, hat körperliche Vorteile und ist stets präsent in der Zweikampfführung. Wir erschweren uns vor allem in dieser Halbzeit unsere Offensivbemühungen, da Abspiele zu spät in die Tiefe gefunden werden. Jedoch fehlten auch die offensiven Laufwege. Trotzdem investieren die Jungs sehr viel in das Spiel, kämpfen gegen den älteren Jahrgang des Gastgebers, laufen unermüdlich und halten das Unentschieden. Defensives Spielglück können wir verzeichnen, denn die Gastgeber treffen des Öfteren das Aluminium. Unser Torwart macht ein starkes Spiel und kann ebenso Großchancen durch sehenswerte Paraden vereiteln. Unsere einzige Torchance erfolgt nach einem Durchbruch auf dem linken Flügel, doch den Schuss kann der Gäste-Keeper parieren. Eine sehr unübersichtliche Situation im Rotationer Strafraum führt zum 1:2 Gegentor, doch der Schiedsrichter pfiff kurz zuvor Elfmeter, nachdem er ein Handspiel gesehen hat. Diesen können die Gastgeber 2min vor Spielschluss für sich nutzen - 1:2. Kurz darauf pfeift der Schiedsrichter die Begegnung ab.

Fazit

Unsere Jungs haben wieder viel investiert, sind viel gelaufen und haben einen engagierten Auftritt an den Tag gelegt. Jedoch scheitert es an diesem Tag an der Cleverness und Coolness. Pässe werden meist zu spät oder zu ungenau gespielt. Potenziale sieht Winkler bei der Ruheausstrahlung am Ball sowie bei den offensiven Laufwegen. Wahrlich hatten die Jungs großen Respekt vor den körperlichen Vorteilen der Gastgeber. Wir können jedoch wertvolle Erkenntnisse aus der Begegnung ziehen, die nun in den kommenden Wochen aufgearbeitet werden. Die Niederlage ist letztendlich verdient. Nächste Woche wollen wir an der engagierten Leistung anknüpfen und uns für eine intensive Vorbereitung belohnen. Wir freuen uns auf das Heimspiel am Samstag, den 02.10. um 10.30 Uhr gegen die U12 der BSG Chemie Leipzig.

 

Es gibt kein Ich in diesem WIR!


Auf dem Mannschaftsbild fehlst DU!

WIR SUCHEN nach Spielern des Jahrgangs 2010!
Probetraining? Jederzeit!

Anmeldung unter:
fabian.winkler@rotation-1950.de

Spielklasse: Stadtliga (Kreisoberliga Leipzig)
Saison: 2021/22

Cheftrainer: Fabian Winkler (B-Lizenz)

Co-Trainer: Lukas Hirsch (C-Lizenz)

Trainingszeiten:
Dienstag: 17.00-18:30
Donnerstag: 17.00-18:30
Freitag: 17.00-18.30

Anfragen, Leistungsvergleiche, Turniere, Testspiele o.ä. unter fabian.winkler@rotation-1950.de