Menu

Fußball » Übersicht Teams » 2. D-Junioren

3. Saisonspiel - BSG Chemie Leipzig U12

Zerfahrenes Spiel - letztlich verdiente 3 Punkte nach 9-Tore-Regen

Unsere U12 kann im dritten Anlauf den ersten Saisonsieg einfahren. Zu Gast war die U12 der BSG Chemie Leipzig, die zu diesem Zeitpunkt ähnlich wie wir einen Punkt nach zwei Spieltagen verzeichnet. Demzufolge treffen wir auf einen Gegner, der im gleichen Tabellendrittel wie unsere U12 vorzufinden ist.

1. Halbzeit

Das Vorhaben war klar: Wir wollen von der ersten Minute an das Zepter in die Hand nehmen und das Spiel aktiv gestalten. Wir verzeichnen über die gesamte Halbzeit mehr Ballbesitz. Die BSG wartet erstmal ab und konzentriert sich primär auf die Verteidigung. Die ersten Torchancen kann unsere U12 verbuchen, jedoch bleiben diese ungenutzt, da immer wieder der Abschluss auf anspruchsvollen direkten Weg gesucht wird. In der 8. Spielminute zappelt das Netz zum ersten Mal im Gästetor. Nach kurzer Stafette und gewonnenen 1vs1 im Zentrum nutzen wir die freie Schussbahn etwa 14m vor dem Tor. Der Torschuss schlägt mit Hilfe des linken Pfostens unhaltbar zur Führung ein - 1:0.
Im Folgenden sind wir weiterhin präsenter, jedoch scheitert es des Öfteren am finalen Pass, der entweder zu unpräzise gespielt oder gänzlich verpasst wurde. Generell nutzen wir kaum die vielen und weitläufigen Räume, da wir uns oftmals festdribbeln. Das Spiel ist demzufolge von vielen Ballbesitzwechseln geprägt und wirkt zerfahren, denn ein Spielfluss kommt kaum zustande. Trotzdem agiert unsere U12 bestimmender und letztlich auch gefährlicher. Wir können die teilweise aussichtsreichen Torchancen nicht nutzen, da die letzte Ruhe vor dem Tor fehlt. Doch nach einer starken Aktion auf dem linken Flügel kann eine scharfe Flanke am langen Pfosten über die Torlinie verwertet werden - 2:0. Die Gäste kommen lediglich einmal gefährlich vor unser Tor. Nach einer Ecke köpft der Angreifer zu zentral auf unser Tor, sodass unser Torwart den Ball im Nachfassen sichern kann. Mit einer letztlich verdienten 2:0 Führung bittet Schiedsrichter Tempel zur Pause.

2. Halbzeit

Die Zielvorstellung war klar: Wir wollen die Führung weiter ausbauen und den ersten Heimsieg feiern. Wir wollen das Spiel weiterhin dominant gestalten und die oben erwähnten Punkte besser machen.
Ähnlich wie in der ersten Halbzeit erscheint das Spiel weiterhin zerfahren. Immer wieder wechselt der Ballbesitz binnen weniger Sekunden. Längere Ballbesitzphasen können beide Teams nicht verbuchen. Nach Ballgewinn nahe unseres Strafraumes findet ein langer Ball unseren Angreifer, der das Spielgerät gut verarbeitet und das Tempo hochhält. In dieser Situation war die BSG hoch aufgerückt, wodurch eine 2vs1 Angriffssituation entstand, welche auch zum 3:0 führen sollte. Letztlich war es nicht unser Stürmer, der das Spielgerät einschiebt. Der Verteidiger bugsiert den Ball nach Querpass selbst ins eigene Tor - 3:0. Nur vier Minuten später können wir auf 4:0 erhöhen. Im Anschluss ist bemerkbar, dass wir an Selbstvertrauen gewinnen und uns nun spielerisch mehr zutrauen. In der Folge können wir jedoch weitere Torchancen nicht nutzen, da immer wieder wie in der ersten Halbzeit schwierige direkte Bälle geschossen werden.
Unsere gesamte Mannschaft steht nun sehr hoch und versucht erstmalig Pressingzüge. Hin und wieder führt dies auch zu Ballgewinnen, jedoch können die Gäste in den nächsten Minuten zweimal den tiefen Raum konsequent nutzen, sodass sie kurzzeitig auf 4:2 stellen. Es sind die ersten größeren Torchancen der Gäste, die letztlich eiskalt und überlegt genutzt werden.
In dieser wilden Phase finden die Jungs glücklicherweise selbst wieder in die Spur und können in den Anschlussminuten mit dem 5:2 für Ruhe sorgen. Dieses Tor fällt nach einer scharfen Hereingabe, welche unseren Angriffsspieler am langen Pfosten mutterseelenallein findet.
In den letzten Spielminuten sollen noch jeweils beidseitig Treffer fallen. Die BSG stellt den 2-Tore-Abstand wieder her, nachdem ein Abwehrfehler der Ausgangspunkt ist. Im Gegenzug kann ein scharfes offensives Anlaufen unserer Jungs für einen Ballverlust auf Höhe des gegnerischen Strafraumes sorgen. Nach kurzer seitlicher Selbstvorlage schlägt der Schuss unhaltbar neben dem linken langen Pfosten ein - 6:3.
Kurz darauf pfeift Tempel die Begegnung ab.

Fazit

Der 6:3 Heimsieg ist verdient. Unsere U12 hatte mehr vom Spiel. Im Vergleich steht ein deutliches Chancenplus für unsere Jungs. Wir hätten in diesem Spiel durchaus mehr Tore schießen können. Letztlich scheiterte es aber auch an den zu fehlerhaften Abspielen bzw. zu engen Räumen. Das Spiel war über die gesamte Zeit zerfahren, geprägt von vielen Ballverlusten. Es kam kaum ein Spielfluss zusammen, da ausschließlich offensive Lösungen gesucht wurden. Positiv fällt das Flügelspiel auf. Immer wieder kommen wir gefährlich durch scharfe Hereingaben vor das Tor. Die Überzahlsituation zum 3:0 wurde gut und konsequent ausgespielt. Nun gilt es an den Defiziten weiterhin zu arbeiten, doch viel Zeit bleibt unseren Jungs dafür nicht. Bereits am kommenden Donnerstag begrüßen wir unsere Nachbarn der SG Motor Gohlis Nord zum Pokalderby um 17.30 Uhr auf heimischen Platz.

 

Es gibt kein Ich in diesem WIR!


Auf dem Mannschaftsbild fehlst DU!

WIR SUCHEN nach Spielern des Jahrgangs 2010!
Probetraining? Jederzeit!

Anmeldung unter:
fabian.winkler@rotation-1950.de

Spielklasse: Stadtliga (Kreisoberliga Leipzig)
Saison: 2021/22

Cheftrainer: Fabian Winkler (B-Lizenz)

Co-Trainer: Lukas Hirsch (C-Lizenz)

Trainingszeiten:
Dienstag: 17.00-18:30
Donnerstag: 17.00-18:30
Freitag: 17.00-18.30

Anfragen, Leistungsvergleiche, Turniere, Testspiele o.ä. unter fabian.winkler@rotation-1950.de